Fechtschule meets Workshop


Fechtschule meets Workshop

„Langes Schwert“ vs. „Seitschwert und Buckler“

mit: Ingulf Kohlweiss und Alex Zalud

Samstag 5. und Sonntag 6. November 2016

Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 9 bis 17 Uhr

in der Turnhalle des Sportmittelschule Bad Vöslau,

A-2540 Bad Vöslau, Raulestraße 9

 

Workshops

von Ingulf Kohlweiss (Langes Schwert) und Alex Zalud (Seitschwert und Buckler). Du entscheidest, welchen der Workshops Du besuchen möchtest. Die Workshop-Einheiten dauern 1,5 Stunden. Erarbeitet werden Techniken und Taktiken „Langschwert vs. Seitschwert und Buckler“ – und umgekehrt.

Fechtschule

Nach dem ersten Workshop-Block folgen 1,5 Stunden Fechtschule, um das soeben erlernte in die Praxis umzusetzen. Wie bei jeder Fechtschule gilt das gute alte Swingerclub-Prinzip „Alles kann – nichts muss“ – aber pädagogisch wertvoll wären Gefechte zwischen Langschwert und Seitschwert/Buckler. Die Trainer beobachten die Gefechte, um die nächsten Workshop-Einheiten darauf abzustimmen.

… und dann wechseln sich Workshop- und Fechtschulblocks im Eineinhalb-Stunden-Rhythmus ab (täglich 2 WS und 2 FS-Blocks). Also Fechten bis zum Abwinken!

Die Idee dahinter:

Wir haben alle unsere Lieblingswaffen – und unser Gehirn wird im Laufe der Zeit bei Distanzschätzungen und Timing derart „erfahren“, dass keine wirkliche aktive Arbeit diesbezüglich mehr erfolgt. Wechseln wir die Waffen, müssen Distanz und Timing wieder aktiv erarbeitet werden – was wieder einen Lerneffekt hervorruft. Interessant ist auch das gezielte Vergleichen von „einhändigen“ und „zweihändigen“ Waffen sowie der Techniken und Taktiken, um mit so einer Mischbewaffnung erfolgreich umzugehen. Allgemein gültige Prinzipien des Fechten und des Kampfes werden wiederholt und kommen zur Anwendung. Und: „deutsche“ und „italienische“ Fechter kommen zusammen und tauschen sich aus. Also auch Abends „Prost vs. Salute“!

Wer – was – wie :…

Eingeladen sind alle Freunde des historischen Fechtens. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte rasch anmelden. Am Samstag Abend wird es einen gemeinsamen Heurigenbesuch geben. Im Kursbeitrag von € 80,- sind enthalten: Training, Hallenbenutzung, 2 Mittagessen, Jause und Getränke in der Halle.

Die persönliche Schutzausrüstung soll den ÖFHF Turnier-Standards entsprechen. Fechtfedern, Seitschwerter und Buckler können nur im begrenzten Umfang beim Workshop zur Verfügung gestellt werden (bitte bei der Anmeldung vermerken).

HFB_Eigenverantwortung_25.9.2014.pdf


 Ja
 Nichts
 Langes Schwert
 Seitschwert
 Buckler
 Ja
 

Ungültiger Sicherheitscode

Bitte klicken Sie das Bild an, um einen neuen Sicherheitscode zu laden.